Website-Suche

Dies könnte die beste Linux-Distribution des Jahres sein (und das ist noch lange nicht der Fall)


Zorin OS ist immer näher dran, mich von meiner Lieblingsdistribution Ubuntu Budgie abzubringen, und die erste Beta-Version von Version 17 untermauert das nur noch.

Der Desktop Cube ist zurück!

Die wichtigsten Erkenntnisse von ZDNET

  • Zorin OS Beta 1 ist jetzt zum Testen verfügbar und kann von der offiziellen Zorin OS-Download-Site heruntergeladen werden.
  • Augenschmaus wie der Desktop Cube steht im Mittelpunkt und beweist, dass diese Distribution nicht nur durch Leistung und Stabilität, sondern auch durch jede Menge Pep überzeugen kann.
  • Bei Verwendung der Betaversion als virtuelle Maschine funktionieren nicht alle Funktionen.

Jedes Mal, wenn das Zorin OS-Team eine neue Version vorstellt, denke ich: „Das wird mich davon überzeugen, dass es mein neues Betriebssystem ist.“ Und jedes Mal, wenn diese neue Version veröffentlicht wird, versäume ich es, etwas zu unternehmen (hauptsächlich, weil ich zu beschäftigt bin, um die Distribution zu wechseln). 

Mit der ersten Beta-Version von Zorin OS 17 sieht es jedoch so aus, als müsste ich dieses Versprechen einhalten und den Wechsel vornehmen. Warum? Denn Zorin OS Beta 1 scheint für mich nicht nur die Linux-Distribution zu sein, sondern wird auch die beste Desktop-Linux-Distribution für 2023 werden. Vorausgesetzt, sie wird noch vor Jahresende veröffentlicht.

Aber was hat es mit Zorin OS 17 auf sich, dass ich wie ein Konvertit aussehe? 

Die Distribution verfügt bereits über die grundsolide, benutzerfreundliche Basis von Ubuntu, sodass Sie über eine zuverlässige Grundlage verfügen. Darüber hinaus verfügen Sie über eine sehr flexible Desktop-Umgebung, die genau so aussehen und sich anfühlen kann, wie Sie es möchten, insbesondere wenn Sie bereit sind, für die Pro-Edition Geld auszugeben, die Ihnen vier zusätzliche Desktops (insgesamt also acht) bietet. wählen von. Sie können einen Desktop haben, der KDE Plasma, Windows, GNOME, MacOS oder Ubuntu ähnelt. 

Mit Pro erhalten Sie außerdem eine professionelle Kreativsuite, geräteübergreifende Maus-/Tastaturfreigabe, die Xjournal++-App, Desktop-Casting und mehr. Das alles kostet Sie nur 39 US-Dollar (ggf. zzgl. Umsatzsteuer).

Aber auch die kostenlose Version von Zorin OS ist ein brillantes Desktop-Betriebssystem.

Und dann ist da noch die neueste Beta.

Neue Augenweide 

Unter der Haube von Zorin OS 17 Beta 1 ist es so ziemlich das Gleiche wie immer. Es basiert immer noch auf Ubuntu Desktop und genießt alle darin enthaltenen Vorzüge. Das Besondere an Zorin OS 17 ist, dass es eine Funktion zurückbringt, die ich schon immer geliebt habe: den Desktop Cube. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um eine dreidimensionale Methode zum Wechseln zwischen Arbeitsbereichen. Klicken Sie auf die Super-Taste („Windows“) und ziehen Sie dann Ihre Maus über den Desktop, um den Cube zu starten. Anschließend können Sie die 3D-Darstellung verschieben, bis Sie auf dem gewünschten Arbeitsbereich landen. 

Es fühlt sich an, als wäre ich wieder zu Hause bei einem alten Freund.

Außerdem ändert Zorin OS 17 den Anwendungsumschalter. Anstelle der traditionellen Multitasking-Methode führt Zorin OS 17 den sogenannten Spatial Desktop ein. Dies ähnelt einigen der installierbaren GNOME-Erweiterungen, die den App-Umschalter in ein karussellähnliches Erscheinungsbild verwandeln.

Leider konnte ich diese Funktion auf meiner virtuellen VirtualBox-Maschine nicht zum Laufen bringen, und ich bin mir ziemlich sicher, dass der Grund darin liegt, dass ich Betriebssysteme immer als VM teste (anstatt sie direkt auf einer Maschine zu installieren). Das kam mir seltsam vor, da der Desktop-Cube-Effekt einwandfrei funktionierte. 

Aber genau das bekommen Sie, wenn Sie Beta-Software testen.

Weitere Neuzugänge

Zorin OS 17 wird außerdem eine Reihe anderer wirklich cooler Funktionen enthalten, die eine Reihe von Benutzern ansprechen werden. Zu diesen Funktionen gehören:

  • Universelle Suche im Zorin-Menü – Sie können Apps, Dateien, Ordner, Kalendertermine, Kontakte, Weltkarten finden und die Menüsuche sogar als Taschenrechner verwenden.
  • Bessere Leistung – Das Entwicklungsteam hat der Leistung für die kommende Version Priorität eingeräumt. Das Team hat Leistungsoptimierungen für nahezu jeden Aspekt des Betriebssystems vorgenommen.
  • Verbesserter Software-Store – der Zorin OS Software Store ist jetzt deutlich schneller und verfügt über ein deutlich verbessertes Design, das das Auffinden der gesuchten Apps erleichtert.
  • Eine neue erweiterte Fensterkacheloption – für diejenigen, die lieber einen Fensterkachel-Desktop verwenden möchten, wird Zorin OS jetzt diese „am häufigsten nachgefragte“ Funktion enthalten.
  • Neues Schnelleinstellungsmenü – Ähnlich wie der GNOME-Desktop fügt Zorin OS ein neues Schnelleinstellungsmenü hinzu, das Schnelleinstellungen für Dinge wie Netzwerk, Energiemodi (die auch angepasst werden können) und Nachtlicht enthält , Dunkelmodus und mehr.
  • Verbesserte Screenshot- und Bildschirmaufzeichnungstools
  • Neu gestaltete Wetter-App
  • Kindersicherung – ermöglicht es Ihnen, eine sichere Umgebung für Kinder zu schaffen.
  • Remote-Desktop-Freigabe – Dank RDP können Sie Ihren Desktop ganz einfach für andere Benutzer freigeben oder selbst aus der Ferne darauf zugreifen.
  • Verfeinertes Themeing – Version 17 funktioniert jetzt nahtlos mit nativen Gtk4- und Libadwaita-Apps.
  • Langfristiger Support – Zorin OS 17 wird bis Juni 2027 unterstützt.

Die neue Funktion „Schnelleinstellungen“ ähnelt der des neuesten GNOME-Desktops.

Außerdem wird es zwei neue Desktop-Layouts geben, die Chrome OS und GNOME-2 ähneln.

Sie werden außerdem feststellen, dass Zorin OS 17 standardmäßig die gesamte Software enthält, die Sie benötigen, wie Firefox, LibreOffice, Evolution (E-Mail-Client), Rhythmbox (Musikplayer) und vieles mehr. Wenn Sie nicht finden, was Sie suchen, können Sie fast alles, was Sie brauchen, im Software Store oder mit Flatpak installieren. Die einzige Einschränkung besteht darin, dass die Flatpak-Unterstützung nicht in die Software-App integriert ist. Aus diesem Grund muss jede App, die Sie mit Flatpak installieren möchten/müssen, über die Befehlszeile erfolgen.

Abgesehen von dieser einen Einschränkung beweist Zorin OS 17 Beta 1, dass es nicht nur mit jedem Betriebssystem auf dem Markt mithalten kann, sondern auch den Titel Linux-Desktop-Distribution von 2023 durchaus verdient (sofern es vorher veröffentlicht wird). Father Time erklärt das Jahr 2023 für beendet.