Website-Suche

So aktivieren Sie den SSH-Dienst in Ubuntu 20.04


Dieser kurze Tipp zeigt, wie Sie den Secure Shell (SSH)-Dienst in Ubuntu 20.04 LTS sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Server aktivieren, um eine sichere Remote-Anmeldung und andere Netzwerkkommunikation zu ermöglichen.

Ubuntu enthält in seinen Hauptrepositorys OpenSSH, eine Suite sicherer Netzwerkdienstprogramme, die auf dem Secure Shell-Protokoll basieren. Während der OpenSSH-Client standardmäßig installiert ist, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um den OpenSSH-Server in Ubuntu 20.04 zu installieren und einzurichten.

1. Öffnen Sie zuerst das Terminal und führen Sie den Befehl aus, um die Pakete zu installieren:

sudo apt install ssh

Geben Sie das Benutzerkennwort (kein Sternchen-Feedback) für die Sudo-Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Nach der Installation werden die SSH-Dienste stillschweigend im Hintergrund gestartet. Sie können den Status überprüfen, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

systemctl status ssh.service

Sie können status im Code durch stop, reload, restart ersetzen, um den Dienst zu stoppen, neu zu laden oder neu zu starten .

3. Der SSH-Dienst sollte jetzt für die grundlegende Nutzung gut funktionieren! Wenn Sie den Abhörport, die Root-Anmeldeberechtigung oder andere Authentifizierungen ändern möchten, führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Konfigurationsdatei zu bearbeiten:

sudo nano /etc/ssh/sshd_config

Ersetzen Sie nano durch gedit, wenn Sie Ubuntu Desktop verwenden.

Speichern Sie die Änderungen, indem Sie Strg+X, dann Y und schließlich die Eingabetaste drücken. Und denken Sie daran, den SSH-Dienst über den Befehl sudo systemctl restart ssh.service neu zu starten.