Website-Suche

Installieren Sie den Apache-, MariaDB- und PHP-Stack (LAMP) unter Arch Linux


Wie Sie wahrscheinlich wissen, ist LAMP das Akronym für Linux, Apache, MySQL/MariaDB, PHP/Perl/Pyhton. Dieses Tutorial führt Sie durch die Installation und Konfiguration des Apache-, MySQL- und PHP-Stacks (LAMP) unter Arch Linux.

Für diesen Artikel verwende ich die folgende Testmaschine.

  • Betriebssystem: Arch Linux 64-Bit-Edition
  • IP-Adresse: 192.168.1.102/24
  • Hostname: Server

1. Aktualisieren Sie Ihr Arch-System

Führen Sie den folgenden Befehl als Root-Benutzer aus, um Ihr Arch Linux zu aktualisieren:

pacman -Syu

2. Installieren Sie Apache

Installieren Sie nach der Aktualisierung des Systems den Apache-Webserver mit dem folgenden Befehl:

pacman -S apache

Bearbeiten Sie die Datei /etc/httpd/conf/httpd.conf.

nano /etc/httpd/conf/httpd.conf

Suchen Sie die folgende Zeile und kommentieren Sie sie aus, falls sie noch nicht vorhanden ist:

[...]
#LoadModule unique_id_module modules/mod_unique_id.so
[...]

Speichern und schließen Sie die Datei.

Aktivieren Sie den Start des Apache-Dienstes beim Booten und starten Sie den Apache-Dienst mit folgenden Befehlen neu:

systemctl enable httpd
systemctl restart httpd

Sie können mit dem folgenden Befehl überprüfen, ob Apache ausgeführt wird oder nicht:

systemctl status httpd

Beispielausgabe:

● httpd.service - Apache Web Server
 Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/httpd.service; disabled; vendor preset: disabled)
 Active: active (running) since Tue 2016-02-16 13:00:18 IST; 7s ago
 Main PID: 1067 (httpd)
 Tasks: 82 (limit: 512)
 CGroup: /system.slice/httpd.service
 ├─1067 /usr/bin/httpd -k start -DFOREGROUND
 ├─1070 /usr/bin/httpd -k start -DFOREGROUND
 ├─1071 /usr/bin/httpd -k start -DFOREGROUND
 └─1072 /usr/bin/httpd -k start -DFOREGROUND

Feb 16 13:00:18 server systemd[1]: Started Apache Web Server.
Feb 16 13:00:18 server httpd[1067]: AH00558: httpd: Could not reliably dete...ge
Hint: Some lines were ellipsized, use -l to show in full.

Der Apache-Server ist einsatzbereit.

Testen Sie Apache

Lassen Sie uns eine Beispielseite im Apache-Stammverzeichnis erstellen, d. h. /srv/http.

nano /srv/http/index.html

Fügen Sie die folgende Zeile hinzu:

<html>
 <title>Welcome</title>
  <body>
   <h2>Welcome to OSTechNix test page</h2>
  </body>
</html>

Öffnen Sie nun Ihren Webbrowser und navigieren Sie zu http://localhost oder http://IP-address. Sie werden mit der Apache-Server-Testseite zufrieden sein.

3. Installieren Sie MariaDB

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um MariaDB zu installieren:

pacman -S mysql

Wie Sie vielleicht wissen, ist MariaDB seit 2013 offiziell die Standardimplementierung von MySQL in Arch Linux. Sie werden also gefragt, ob Sie MariaDB oder den Percona-Server installieren möchten. Drücken Sie einfach die Eingabetaste, geben Sie dann „Y“ ein und drücken Sie erneut die Eingabetaste. Die Standardauswahl, d. h. MariaDB, wird auf Ihrem Arch Linux installiert.

resolving dependencies...
looking for conflicting packages...

Packages (7) boost-libs-1.60.0-2 icu-56.1-2 jemalloc-4.0.4-1
 libmariadbclient-10.1.11-1 libxml2-2.9.3-1
 mariadb-clients-10.1.11-1 mariadb-10.1.11-1

Total Download Size: 30.68 MiB
Total Installed Size: 218.10 MiB

:: Proceed with installation? [Y/n] n
[root@server ~]# pacman -S mysql
:: There are 2 providers available for mysql:
:: Repository extra
 1) mariadb
:: Repository community
 2) percona-server

Enter a number (default=1): ## Press Enter

resolving dependencies...
looking for conflicting packages...

Packages (7) boost-libs-1.60.0-2 icu-56.1-2 jemalloc-4.0.4-1
 libmariadbclient-10.1.11-1 libxml2-2.9.3-1
 mariadb-clients-10.1.11-1 mariadb-10.1.11-1

Total Download Size: 30.68 MiB
Total Installed Size: 218.10 MiB

:: Proceed with installation? [Y/n] y

Sie müssen das MariaDB-Datenverzeichnis initialisieren, bevor Sie den Dienst starten. Führen Sie dazu Folgendes aus:

mysql_install_db --user=mysql --basedir=/usr --datadir=/var/lib/mysql

Geben Sie dann den folgenden Befehl ein, um den MariaDB-Dienst zu aktivieren und zu starten.

systemctl enable mysqld
systemctl start mysqld

Mit dem folgenden Befehl können Sie überprüfen, ob MariaDb ausgeführt wird oder nicht:

systemctl status mysqld

Beispielausgabe:

● mysqld.service - MariaDB database server
 Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/mysqld.service; disabled; vendor preset: disabled)
 Active: active (running) since Tue 2016-02-16 13:19:50 IST; 44s ago
 Process: 1406 ExecStartPost=/usr/bin/mysqld-post (code=exited, status=0/SUCCESS)
 Main PID: 1405 (mysqld)
 Tasks: 26 (limit: 512)
 CGroup: /system.slice/mysqld.service
 └─1405 /usr/bin/mysqld --pid-file=/run/mysqld/mysqld.pid

Feb 16 13:19:49 server mysqld[1405]: 2016-02-16 13:19:49 139930931222400 [N...a.
Feb 16 13:19:49 server mysqld[1405]: 2016-02-16 13:19:49 139930931222400 [N...e.
Feb 16 13:19:49 server mysqld[1405]: 2016-02-16 13:19:49 139930931222400 [N...rt
Feb 16 13:19:49 server mysqld[1405]: 2016-02-16 13:19:49 139930931222400 [N...19
Feb 16 13:19:49 server mysqld[1405]: 2016-02-16 13:19:49 139930516817664 [N...ed
Feb 16 13:19:49 server mysqld[1405]: 2016-02-16 13:19:49 139930931222400 [N...d.
Feb 16 13:19:49 server mysqld[1405]: 2016-02-16 13:19:49 139930931222400 [N...'.
Feb 16 13:19:49 server mysqld[1405]: 2016-02-16 13:19:49 139930931222400 [N...s.
Feb 16 13:19:49 server mysqld[1405]: Version: '10.1.11-MariaDB-log' socket...er
Feb 16 13:19:50 server systemd[1]: Started MariaDB database server.
Hint: Some lines were ellipsized, use -l to show in full.

Richten Sie das MySQL/MariaDB-Root-Benutzerkennwort ein

Wie Sie vielleicht wissen, wird empfohlen, ein Passwort für den Datenbank-Root-Benutzer einzurichten.

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um das MariaDB-Root-Benutzerkennwort einzurichten:

mysql_secure_installation

Beispielausgabe:

NOTE: RUNNING ALL PARTS OF THIS SCRIPT IS RECOMMENDED FOR ALL MariaDB
 SERVERS IN PRODUCTION USE! PLEASE READ EACH STEP CAREFULLY!

In order to log into MariaDB to secure it, we'll need the current
password for the root user. If you've just installed MariaDB, and
you haven't set the root password yet, the password will be blank,
so you should just press enter here.

Enter current password for root (enter for none): ## Press Enter
OK, successfully used password, moving on...

Setting the root password ensures that nobody can log into the MariaDB
root user without the proper authorisation.

Set root password? [Y/n]## Press Enter
New password:##  Enter password
Re-enter new password:  ## Re-enter password
Password updated successfully!
Reloading privilege tables..
 ... Success!

By default, a MariaDB installation has an anonymous user, allowing anyone
to log into MariaDB without having to have a user account created for
them. This is intended only for testing, and to make the installation
go a bit smoother. You should remove them before moving into a
production environment.

Remove anonymous users? [Y/n]## Press Enter
 ... Success!

Normally, root should only be allowed to connect from 'localhost'. This
ensures that someone cannot guess at the root password from the network.

Disallow root login remotely? [Y/n]## Press Enter
 ... Success!

By default, MariaDB comes with a database named 'test' that anyone can
access. This is also intended only for testing, and should be removed
before moving into a production environment.

Remove test database and access to it? [Y/n]## Press Enter
 - Dropping test database...
 ... Success!
 - Removing privileges on test database...
 ... Success!

Reloading the privilege tables will ensure that all changes made so far
will take effect immediately.

Reload privilege tables now? [Y/n]## Press Enter
 ... Success!

Cleaning up...

All done! If you've completed all of the above steps, your MariaDB
installation should now be secure.

Thanks for using MariaDB!

MariaDB ist installiert und einsatzbereit.

4. Installieren Sie PHP

Um PHP in Arch Linux zu installieren, führen Sie Folgendes aus:

pacman -S php php-apache

Nachdem PHP installiert ist, müssen wir das Apache PHP-Modul konfigurieren.

Bearbeiten Sie dazu die Datei /etc/httpd/conf/httpd.conf.

nano /etc/httpd/conf/httpd.conf

Suchen Sie die folgende Zeile und kommentieren Sie sie aus:

[...]
#LoadModule mpm_event_module modules/mod_mpm_event.so
[...]

Fügen Sie dann unten die folgenden Zeilen hinzu:

[...]
LoadModule mpm_prefork_module modules/mod_mpm_prefork.so
LoadModule php7_module modules/libphp7.so
AddHandler php7-script php
Include conf/extra/php7_module.conf

Speichern und schließen Sie die Datei.

Testen Sie PHP

Erstellen Sie nun eine test.php-Datei im Apache-Stammverzeichnis.

nano /srv/http/test.php

Fügen Sie die folgenden Zeilen hinzu:

<?php
 phpinfo();
?>

Starten Sie den httpd-Dienst neu.

systemctl restart httpd

Öffnen Sie Ihren Webbrowser und navigieren Sie zu http://ip-address/test.php. Der Bildschirm sollte wie folgt aussehen.

5. Installieren Sie phpMyAdmin

phpMyAdmin ist ein grafisches MySQL/MariaDB-Verwaltungstool, mit dem Datenbanken erstellt, bearbeitet und gelöscht werden können.

Um es zu installieren, führen Sie Folgendes aus:

pacman -S phpmyadmin php-mcrypt

Bearbeiten Sie nach der Installation die Datei php.ini.

nano /etc/php/php.ini

Stellen Sie sicher, dass die folgenden Zeilen unkommentiert sind.

[...]
extension=bz2.so
extension=mcrypt.so
extension=mysqli.so
[...]

Speichern und schließen Sie die Datei.

Als nächstes erstellen Sie eine Konfigurationsdatei für phpMyAdmin,

nano /etc/httpd/conf/extra/phpmyadmin.conf

Fügen Sie die folgenden Zeilen hinzu:

Alias /phpmyadmin "/usr/share/webapps/phpMyAdmin"
 <Directory "/usr/share/webapps/phpMyAdmin">
  DirectoryIndex index.php
  AllowOverride All
  Options FollowSymlinks
  Require all granted
 </Directory>

Öffnen Sie dann die Apache-Konfigurationsdatei.

nano /etc/httpd/conf/httpd.conf

Fügen Sie am Ende die folgende Zeile hinzu:

Include conf/extra/phpmyadmin.conf

Speichern und schließen Sie die Datei. Starten Sie den httpd-Dienst neu.

systemctl restart httpd

Testen Sie phpMyAdmin

Öffnen Sie Ihren Browser und navigieren Sie zu http://IP-Address/phpmyadmin. Sie sollten den folgenden Bildschirm sehen. Geben Sie den MySQL/MariaDB-Root-Benutzernamen und das zugehörige Passwort ein.

So sieht meine phpMyAdmin-Webkonsole aus.

Möglicherweise wird unten im phpMyAdmin-Dashboard die Fehlermeldung „Die Konfigurationsdatei benötigt jetzt eine geheime Passphrase (blowfish_secret)“ angezeigt.

Um diesen Fehler zu beheben, bearbeiten Sie die Datei /etc/webapps/phpmyadmin/config.inc.php.

nano /etc/webapps/phpmyadmin/config.inc.php

Suchen Sie die folgende Zeile und geben Sie die Bluefish Secret-Passphrase ein:

$cfg['blowfish_secret'] = 'Welc0me1'; /* YOU MUST FILL IN THIS FOR COOKIE AUTH!$
/**

Hier ist Welc0me1 meine geheime Passphrase. Speichern und schließen Sie die Datei. Starten Sie den Apache-Dienst neu.

systemctl restart httpd

Der Fehler ist jetzt verschwunden.

Das ist alles für den Moment. Zu diesem Zeitpunkt verfügen Sie über einen funktionierenden LAMP-Stack und können Ihre Websites hosten.

Wenn Sie Nginx anstelle des Apache-Webservers verwenden möchten, lesen Sie den folgenden Artikel.

  • Installieren und Konfigurieren des Nginx-, MySQL-, PHP-(LEMP)-Stacks auf Arch Linux 2016

Hoffe das hilft.